2017 - Schulbibeln für Kirchengemeinden

Wir Unsere diesjährige Aktion steht unter dem Leit-Gedanken:

Wir bringen die Bibel ins Gespräch

Wir schenken den Kirchengemeinden im Sprengel Stade je

 10 Exemplare der Schulausgabe

 der revidierten Lutherbibel 2017.

Die Revision der Lutherbibel besteht darin, dass sie durchgehend auf ihre Texttreue gegenüber dem biblischen Ausgangstext überprüft wurde. Dabei wurden auch die Treue zu Luthers Text aus dem Jahr 1533 und die liturgische Verwendbarkeit berücksichtigt.

Eine Information über die gesamte Revisionsarbeit und die Neugestaltung der Lutherbibel enthält das kleine Heft: „… und hättet der Liebe nicht“. Die Broschüre kann auf der Seite www.die-bibel.de kostenlos heruntergeladen werden.

Wir freuen uns, wenn Sie Interesse an unserem Angebot haben!

Bitte melden Sie sich bis zum 20. März bei uns. Dann können wir das Ergebnis in unserer Mitgliederversammlung bekannt geben. Später eingehende Anfragen können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

 Die Versendung wird im April 2017 stattfinden.  Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung.

Am 20. März werden 720 Bibeln in die Geschäftsstelle der Stader Bibel- und Missionsgesellschaft geliefert:

Die Bibeln sind angekommen (zum Glück bei Sonnenschein)
Alle Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinden im Sprengel Stade wurden über diese Aktion informiert, 72 Kirchengemeinden haben sich für dieses Projekt beworben.
Die Bibeln werden nun nach und nach an die 72 Kirchengemeinden verschickt. Herzlichen Glückwunsch. Wir wünschen einen regen Gebrauch der Bibel in den Gemeindehäusern:

720 Bibeln wurden auf einer Palette geliefert. 720 Bibeln wurden

* getragen,
* die Folie wurde von jeder Bibel entfernt,
* ein Aufkleber wurde angebracht
und
*sie wurden zu je 10 Exemplaren versandfertig verpackt.
Nun gehen sie auf die Reise. Wir wünschen allen Kirchengemeinden einen regen Gebrauch. Mögen die Bibeln zum Segen werden!

 

Diese Kirchengemeinden haben sich an unserer diesjährigen Aktion beteiligt:

Ev. KirchengemeindePfarrstraße 128832Achim
Ev. KirchengemeindeAn der Kirche 1021698Bargstedt
Ev. Christoporus KirchengemeindeNeu Oese 927432Basdahl-Oese
Ev. KirchengemeindeDorfstraße 2627628Bramstedt
Ev.Dionysius KirchengemeindeAm Jedutenberg 227572Bremerhaven
Ev. Martin-Luther KirchengemeindeBlumenthaler Str. 1527572Bremerhaven
Ev. Auferstehungs-KirchengemeindeCarsten-Lücken-Str. 13127574Bremerhaven
Ev.Dionysius  KirchengemeindeFriedhofstraße 1d27576Bremerhaven
Ev. KirchengemeindeGoethestraße 6527576Bremerhaven
Ev. Johannes KirchengemeindeLangener Landstraße 24827578Bremerhaven
Ev. Markus KirchengemeindeEntenmoorweg 1327578Bremerhaven
Ev. Lukas KirchengemeindeLuise-Schröder-Straße 127578Bremerhaven
Ev. Zion-KirchengemeindeWurster Straße 40627580Bremerhaven
Ev. Kreuz KirchengemeindeBürgermeister-Martin-Donandt Platz 11a27568Bremerhaven
Superintendent HelmersKirchenstraße 1027432Bremervörde
Ev. KirchengemeindeHauptstraße 2727432Bremervörde – Bevern
Ev. KirchengemeindeIseler Straße 627432Bremervörde – Iselsersheim
Ev. KirchengemeindeDorfstraße 2321782Bülkau
Ev. Paulus-KirchengemeindeFinkenstraße 5321614Buxtehude
Ev. KirchengemeindeClaus-Meyn-Str. 1121781Cadenberge
Ev. GnadenkirchengemeindePommernstraße 8127474Cuxhaven
Ev. Kirchengemeinde GrodenBei der Grodener Kirche 427472Cuxhaven
Ev. Kirchengemeinde AsselAsseler Straße 5921706Drochtersen
Ev. KirchengemeindeKirchenstraße 321706Drochtersen
Ev. Kirchengemeinde KrautsandKirchenstraße 321706Drochtersen
Superintendentur WesermündeMattenburger Str. 3027624Geestland
Ev. KirchengemeindeHindenburgstraße 6027442Gnarrenburg
Ev. KirchengemeindeEichenstraße 227404Gyhum
Ev. KirchengemeindeAmtsdamm 5927628Hagen im Bremischen
Ev. KirchengemeindeBahnhofstraße 227729Hambergen
Ev. KirchengemeindeDenkmalsweg 121698Harsefeld
Ev. KirchengemeindeKirchstraße 1627404Heeslingen
Ev. KirchengemeindeKirchplatz 1221745Hemmoor
Ev. Kirchengemeinde BurwegHorst 521709Himmelpforten
Ev. KirchengemeindeHauptstraße 5521709Himmelpforten
Ev. KirchengemeindeHörne 1921723Holler-Twielenfleth
Ev.Matthias-KirchengemeindeAm Fleet 421635Jork
Ev. KirchengemeindeHauptstraße 1527412Kirchtimke
Ev. KirchengemeindeWesterwalseder Str. 727386Kirchwalsede
Ev. KirchengemeindeFeldstraße 5a21769Lamstedt
Ev. KirchengemeindeKirchweg 2727299Langwedel – Darverden
Ev. KirchengemeindeAm Denkmal 627299Langwedel – Etelsen
Ev. KirchengemeindeMeyenburger Damm 1028790Meyenburg
Ev. KirchengemeindeAn der Kirche 1027449Mulsum
Ev. KirchengemeindeBohlenstraße 427432Oerel
Ev. Marien KirchengemeindeFindorffstraße 1827711Osterholz-Scharmbeck
Kirchengemeinde St. WillehadiHinter der Kirche 1027711Osterholz-Scharmbeck
Ev. KirchengemeindePosthausen 628870Ottersberg
Ev. KirchengemeindeKirchweg 2728876Oyten
Ev.-luth. St. Gallus-KirchengemeindeHauptstraße 827404Rhade
Ev. KirchengemeindeIm Alten Lande 3227339Riede
Ev. St. Johannes KirchengemeindeHegelstraße 2a27721Ritterhude
Superintendentur RotenburgGoethestraße 2027356Rotenburg
Stadtkirchengemeinde RotenburgAm Kirchhof 927356Rotenburg
Ev. Kirchengemeinde WulsbüttelMarktstraße 627628Sandstedt
Ev. Kirchengemeinde UthledeMarktstraße 627628Sandstedt
Ev. KirchengemeindeMarktstraße 627628Sandstedt
Ev. Kirchengemeinde WersabeMarktstraße 627628Sandstedt
Ev. Martin-KirchengemeindeBrameler Straße 2627619Schiffdorf
Ev. St. Johannes KirchengemeindeOstlandstraße 3628790Schwanewede
Ev. KirchengemeindeHauptstr. 1427446Selsingen
Ev. KirchengemeindeKirchenweg 627419Sittensen
Ev. KirchengemeindeKirchstraße 927367Sottrum
Ev. KirchengemeindeSandersweg 6921680Stade
Ev. St. Cosmae KirchengemeindeLöffelstraße  221680Stade
Kath. Pfarrgemeinde Hl. GeistTimm-Kröger-Straße 1621680Stade
Ev. St. Wilhadi KirchengemeindeLöffelstraße  221682Stade
Ev. Markus KirchenbüroLerchenweg 1021682Stade
Ev. Domgemeinde VerdenLugenstein 10-1227283Verden
Ev. KirchengemeindeKirchweg 1421776Wanna
Ev. KirchengemeindeHauptstraße 1327412Wilstedt
Ev. KirchengemeindeAn der Kirche 527726Worpswede
Ev. Kirchengemeinde NordholzElbestraße 627639Wurster Nordseeküste

 

 

2016 - "Worte Bewegen"

In diesem Jahr beteiligen wir uns als Bibelgesellschaft an der Aktion der Kirchenkreise Stade und Buxtehude sowie des Bistums Hildesheim „Worte bewegen“.

1200 Jahre Bistum Hildesheim und 500 Jahre Reformation.

 Beide Jubiläen werden verknüpft und ökumenisch gefeiert. Das Projekt beginnt mit dem Besuch des katholischen Bischofs von Hildesheim Norbert Trelle am 11. Juli 2015 in Harsefeld. Es endet mit dem Besuch des evangelischen Landesbischofs von Hannover Ralf Meister am 2. September 2017 in Stade. Gottes Wort hat von Anfang an Menschen bewegt, und es bewegt sie noch heute.

 Zwei Aktionen tragen wir dazu bei:

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitglieder der Bibelgesellschaft haben am 9. Juni eine Bank bemalt, die die Form eines Fisches hat. Diese Bank wird im Rahmen unserer Mitgliederversammlung, die am 20. Juni 2016 stattfindet, feierlich enthüllt.

Unter dem Motto „verstehtst du, was du liest“ werden wir uns tiefer mit dem Bibeltext des „Kämmerers aus Äthiopien“ (Apg. 8,26-39) befassen. „Worte bewegen“ uns – wir „bewegen Worte“. Als Bibelgesellschaft setzen wir uns dafür ein, dass die Bibel verbreitet, gelesen und verstanden wird.

Ein schönes Projekt!

2016 - Bibeln für Flüchtlinge

Unsere diesjährige Aktion steht unter dem Leit-Gedanken:

 Bibeln für Christinnen und Christen aus verfolgten Staaten

 Viele Flüchtlinge möchten sich in unseren Kirchengemeinden taufen lassen. Das ist ein wunderbarer Anlass, ihnen ein Neues Testament in ihrer Landessprache zu schenken. Vielleicht ist die eigene Bibel auf der Flucht verloren gegangen und die Menschen freuen sich, die Gute Nachricht in ihrer eigenen Sprache lesen zu können.

 Die Stader Bibel- und Missionsgesellschaft stellt Bibeln im Wert von 1500,– Euro zur Verfügung. Kirchengemeinden und Superintendenturen können die Bibeln in der Sprache, die Sie benötigen, bei uns anfordern. Wir stellen Ihnen Neue Testamente in den Sprachen Farsi (Persisch), Arabisch und Tigrinja zur Verfügung.

 Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und bestellen die Bibeln, die Sie für Ihre Arbeit benötigen. Gerne unterstützen wir Sie bei Fragen zu Bibeln in anderen Sprachen als die von uns angebotenen.

 Spenden für diese Aktion nehmen wir gerne entgegen.

Unser Spendenkonto:

Sparkasse Stade – Altes Land

IBAN: DE24 2415 1005 0000 0211 47

SWIFT-BIC: NOLADE21STS

2015 - Erzählpaket für Kindertagesstätten im Sprengel Stade

Die Stader Bibel- und Missionsgesellschaft hat im April 2015 insgesamt 500 Kindertagesstätten und Kindertageseinrichtungen im Sprengel angeschrieben um auf die Verlosung aufmerksam zu machen. Einsendeschluss der Teilnahmekarte war der 21. Juli 2015.

Insgesamt haben sich 72 Kindertagesstätten kirchlicher, städtischer und freier Trägerschaften beworben.

Die Ziehung der Gewinner erfolgte am 22. Juli 2015 durch den Vorstandsvorsitzenden Dr. Thomas Kück und der Geschäftsführerin Christiane Huß in den Räumen der Superintendentur in Stade.

Die Stader Bibel- und Missionsgesellschaft verschenkt 30 Themenboxen und das Erzähltheater Kamishibai im Wert von 160,– € an Kindertageseinrichtungen im Sprengel Stade.

 Die Boxen werden verlost. Alle Kindertagesstätten im Sprengel Stade werden schriftlich informiert und können sich mit einer Antwortkarte an der Verlosung beteiligen. Die Jury setzt sich aus Mitgliedern des Vorstandes der Stader Bibel- und Missionsgesellschaft zusammen. Sollte eine Kindertagesstätte aus unserem Sprengel keine Antwortkarte erhalten haben, kann sie sich gerne per Mail an der Verlosung beteiligen. Jede Einrichtung kann sich nur einmal bewerben. Einsendeschluss ist der 21. Juli 2015. Übergeben werden die Boxen im Rahmen unserer Vortragsveranstaltung am 21. September 2015 in Stade.

2015 - Bibeln für Krankenhäuser

Wir haben im März 2015 fünfzig (50) Exemplare der „Guten Nachricht Bibel“ an Krankenhäuser im Sprengel Stade verschenkt:

Je 15 Exemplare gingen an Pastorin Oltmanns, Krankenhausseelsorgerin im Elbeklinikum Stade, Diakon Schmidt für den Kirchenkreis Land Hadeln und Cuxhaven und Pastor von der Brelje, Klinikum Bremerhaven Reinkenheide. Fünf Bibeln erhielt Diakonin Strudthoff für das Elbeklinikum Buxtehude.

Die Bibeln werden an interessierte Patienten verschenkt und liegen im „Raum der Stille“ aus. Wir freuen uns, dass wir mit unseren Verkaufserlösen diese Aktion finanzieren können.

2014 - CD´s und Hörbibeln für Seniorenheime

Die Stader Bibel- und Missionsgesellschaft, die mit ihren Verkaufserlösen keinen Gewinn macht, sondern sie für bibelmissionarische Projekte einsetzt, verschenkt in diesem Jahr 30 CD-Boxen mit je 4 CD´s im Wert von ca. 60,– € an Senioren- und Alteneinrichtungen im Sprengel Stade. Bewerben können sich dafür alle Einrichtungen kirchlicher und nichtkirchlicher Trägerschaft.

Die biblischen Inhalte hören, wenn die Augen die gedruckten Texte nicht mehr lesen können, das ist der Gedanke dieser Aktion.

 Die Verteilung findet im Rahmen der Mitgliederversammlung am 10. Juli 2014 statt.

 Folgende CD´s und Hörbucher wurden für dieses Projekt ausgewählt:

 Musik Bibel  Die Bibel mit der Seele hören

Box mit 24 CDs Die Musik-Bibel – das „Buch der Bücher“ in einer einzigartigen Verschmelzung von Erzählung und Musik, gesprochen von den bekanntesten deutschen SchauspielerInnen, vertont von einem der erfolgreichsten Musik-Produzenten: Leslie Mandoki. In sieben Einheiten von jeweils mehreren CDs werden das Alte und Neue Testament akustisch erfahrbar gemacht. Die gelesenen Texte stammen aus der so genannten „Perlbibel“ 1905, der nicht revidierten Elberfelder Bibel, geringfügig modernisisert.

 Land in Sicht Plattdüütsche Andachten & Leeder

 Mit den besten Texten der NDR 1-Andachtsautoren und Musik von „Godewind“ * „Laway“ * „Speelwark“ * „Jan Cornelius“ * u.v.a. Herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft: „Plattdüütsch in de Kark“

Geh mit mir – Segensgebete für den Morgen

Hörbuch mit Flötenmusik von Hans-Jürgen Hufeisen Jeder Mensch sehnt sich nach Worten des Segens. Gerade wenn ein neuer Tag beginnt, wünschen wir uns, dass uns jemand Mut macht und Gutes sagt. Wenn ich mich am Morgen auf Gott einlasse, kann ich den Tag als Geschenk annehmen und gestalten. Die Worte des Segens von Anselm Grün und die Musik von Hans-Jürgen Hufeisen helfen, am Morgen zu sich selbst zu finden und sich Gutes sagen zu lassen. Sie machen Gottes Nähe und Begleitung hörbar. Mit Gottes Segen wird uns dieser Tag gelingen.

64 Minuten, erschienen im Vier-Türme-Verlag

Geh aus mein Herz…

20 Lieder + 2 Kanons aus dem Evangelischen Gesangbuch (Ausgabe Bayern und Thüringen), in jeweils gesungener und instrumentaler Fassung; zum Einüben und Mitsingen.

CD 1: Befiehl du deine Wege • Danke für diesen guten Morgen • Der Mond ist aufgegangen • Die güldne Sonne voll Freud und Wonne • Geh aus, mein Herz, und suche Freud • Ich bin getauft auf deinen Namen • Ins Wasser fällt ein Stein • Komm, Heilger Geist, mit deiner Kraft • Komm, Herr, segne uns • Komm, sag es allen weiter • Korn, das in die Erde • Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren.

CD 2: Lobet und preiset, ihr Völker, den Herrn (Kanon) • Macht hoch die Tür • Nun danket alle Gott • O du fröhliche • O Haupt voll Blut und Wunden • Sonne der Gerechtigkeit • Such, wer da will, ein ander Ziel • Vertraut den neuen Wegen • Vom Aufgang der Sonne (Kanon) • Vom Himmel hoch, da komm ich her • Von guten Mächten • Wir wollen alle fröhlich sein

2013 - Reformation und Toleranz

Glaube und Gewissen sind grundsätzlich frei, so die Auffassung der Reformatoren. Luthers Forderung nach gewaltloser Auseinandersetzungwurde jedoch nicht immer befolgt. Und auch seine eigene Toleranz hatte Grenzen, die weit enger waren, als Menschenrechte oder Grundgesetz sie später zogen. Dennoch sind die modernen Konzepte  von Gewissensfreiheit und Toleranz wesentlich auch Ergebnis der Reformation. Das Themenjahr 2013 der Lutherdekade widmet sich daher der Geschichte, der Gegenwart und der Zukunft von Reformation und Toleranz. (Quelle: EKD)

 Wir möchten unseren Gemeinden zum „Jahr der Toleranz“ eine Arbeitshilfe schenken.Michael Landgraf, Pfarrer, Leiter des Religionspädagogischen Zentrums in Neustadt (RPZ) und Regionalbeauftragter für den Religionsunterricht hat diese Arbeitshilfe entwickelt.

Unser Anliegen:

  • Menschen sprachfähig machen in der eigen christlichen Religion in der Auseinandersetzung mit anderen Relgionen.

Dieses Buch lädt dazu ein. Schauen Sie sich hier den Inhalt an!

Kinder kommen heute früh in Kontakt mit den Religionen der Welt – über Mitschüler und Nachbarn oder durch Medien. Sie fragen, warum es Religionen gibt und woran Menschen glauben. Dabei erfahren sie, dass Religionen Antwort geben auf Fragen nach dem Woher, dem Wohin und dem Sinn des Lebens.

Das Buch „Religionen der Welt“ bietet erste Zugänge, damit Kinder solche Fragen erfassen und sich orientieren können. Erzählfiguren führen in die Religionen ein. Es werden Antworten gegeben auf Fragen wie:

  • Wie beten Menschen und zu wem?
  • Welche religiösen Feste gibt es im Leben und im Jahreslauf?
  • Wie werden Gotteshäuser und Heilige Schriften genannt?
  • Welche Regeln gibt es?

Einen Schwerpunkt bilden das Judentum und der Islam, doch werden auch Bausteine zu den Religionen Asiens (Hinduismus, Buddhismus, chinesische Religion) sowie zu Naturreligionen angeboten. Basisinformationen zu Querschnittsthemen machen eine Differenzierung möglich.

Wir haben unsere Gemeinden angeschrieben und Ihnen unsere Aktion vorgestellt. Rückmeldungen werden bis Ende Februar 2013 berücksichtigt. Sollten Sie Fragen zu dieser Aktion haben, rufen Sie gern an: 04141 – 84003. Unsere Geschäftsführerin Frau Huß informiert Sie gern.

Zum Jahr der Toleranz verschenkt die Stader Bibel- und Missionsgesellschaft das Themenheft „Religionen der Welt“ von Michael Landgraf. Das hervorragend konzipierte Buch gibt Einblicke in die großen Weltreligionen und arbeitet die Unterschiede im Vergleich zueinander heraus.

Folgende Kirchengemeinden haben sich an der Aktion beteiligt:

  1. Ev. St. Andreas Kirchengemeinde Verden
  2. Ev. Kirchrengemeinde Elmlohe
  3. Ev. Kirchengemeinde Rhade
  4. Ev. St. Paulus-Kirchengemeinde Buxtehude
  5. Ev. Kirchengemeinde Otterstedt
  6. Ev. Kirchengemeinde Bülkau
  7. Ev. Kirchengemeinde Worpswede
  8. Ev. Kirchengemeinde Neuenkirchen
  9. Ev. Markus-Kirchengemeinde Stade
  10. Ev. St. Wilhadi-Kirchengemeinde Stade
  11. Ev. Kirchengemeinde Wallhöfen
  12. Ev. Nikolai Kirchengemeinde Stade – Bützfleth
  13. Ev. Kirchengemeinde Cadenberge
  14. Ev. Kirchengemeinde Schiffdorf-Bramel
  15. Ev. St. Liborius Kirchengemeinde Bremervörde
  16. Ev. Kirchengemeinde Beverstedt
  17. Ev. Kirchengemeinde Schwanewede
  18. Ev. Christus-Kirchengemeinde Bremerhaven
  19. Ev. Kirchengemeinde Lunestedt
  20. Ev. Kirchengemeinde Sahlenburg
  21. Ev. Kirchengemeinde Himmelpforten
  22. Ev. Kirchengemeinde Scharmbeckstotel
  23. Ev. Kirchengemeinde Kirchwalsede
  24. Ev. Kirchengemeinde Kuhstedt
  25. Ev. Freikirchliche Gemeinde Stade
  26. Ev. Kirchengemeinde Langen
  27. Ev. Kirchengemeinde Lauenbrück
  28. Ev. Kirchengemeinde Assel
  29. Ev. Michaels-Kirchengemeinde Rotenburg

Weitere Exemplare wurden an die Vertreter des Vorstandes der Bibelgesellschaft zur Weitergabe an Interessierte in den Kirchenkreisen des Sprengels Stade gegeben.

Das Buch ist im Calwer-Verlag erschienen und kostet 14,90 €.

Insgesamt wurden 120 Hefte verteilt. Wir wünschen den Kirchengemeinden Gottes Segen für ihre Arbeit.

2012 - "Bibeln für Krankenhäuser im Sprengel Stade"

Bibelgesellschaft spendet Bibeln und Kinderbibeln im Wert von 4.000 € an die Krankenhäuser im Sprengel Stade.

 Stade/Elbe-Weser-Raum. Die Stader Bibel- und Missionsgesellschaft (SBM)  hat in diesem Jahr Bibeln und Kinderbibeln im Wert von 4.000 € an die Krankenhäuser im Sprengel Stade verschenkt. „Insgesamt haben wir 500 Bücher verteilt“, so Christiane Huß. Die Geschäftsführerin der SBM freut sich, dass diese Aktion auf so große Resonanz gestoßen ist. „Die Krankenhausseelsorgerinnen und – seelsorger sind sehr dankbar dafür, denn gerade im Krankenhaus wird immer wieder nach einer Bibel gefragt, da Menschen gerade in dieser Zeit Trost und Hoffnung suchen.“

Bereits vor zwei Jahren wurden schon einmal Bibeln im Rahmen eines Projekts der Bibelgesellschaft an Krankenhäuser gespendet, die in kurzer Zeit vergeben waren. „Diese große Nachfrage hat uns dazu bewogen, solch eine Aktion noch einmal durchzuführen.“

 Unter dem Motto „Wir bringen die Bibel ins Gespräch“ unterhält die SBM direkt neben der Stader St. Cosmaekirche eine Christliche Buchhandlung, über die auch online Bücher zu bestellen sind. Neben einer großen Auswahl an Bibeln sind auch Gesangbücher, Karten, Kalender und Geschenkartikel im Angebot. Die Verkaufserlöse der Gesellschaft werden zur Finanzierung von  Projekten eingesetzt.

Die Einnahmen der Bibelgesellschaft kommen aus Spenden, Verkaufserlösen und Mitgliedsbeiträgen. Fast alle Kirchengemeinden aus dem Sprengel Stade sind Mitglied der Bibelgesellschaft. Aber auch viele Einzelpersonen unterstützen diese sinnvolle Arbeit.

Die nächste öffentliche Veranstaltung der Stader Bibel- und Missionsgesellschaft findet am 14. November im Pastor-Behrens-Haus in Stade statt. Zum Thema „Spirituelle Wege aus dem Burnout“ wird Peter Abel, Diplom-Pädagoge und Theologe sowie Leiter der „Arbeitsstelle für pastorale Fortbildung und Beratung“ im Bistum Hildesheim sprechen. Musikalisch wird  Lorrie Berndt, Musikpädagogin aus Stade, diesen Abend begleiten.

 Stade, 5. September 2012

Sonja Domröse

2010 - "Wir bringen die Bibel ins Gespräch"

Die Stader Bibel- und Missionsgesellschaft hat ihre Mitglieds-Kirchengemeinden in diesem Jahr zu einem besonderen Wettbewerb aufgerufen. Unter dem Motto: „Wir bringen die Bibel ins Gespräch“ werden vier Bibel-Projekte mit einer Summe von insgesamt 2.000,– € gefördert.

Die offizielle Ehrung der Kirchengemeinden findet am 31.10.2010 um 11.00 Uhr in einem Kantategottesdienst in der Stader St. Wilhadi-Kirche statt.

Am 28.05.2010 hat eine Jury der Stader Bibel- und Missionsgesellschaft aus den eingegangenen Projekten vier Projekte prämiert, die wir Ihnen hier gerne vorstellen möchten:

Die Summe von 1.000,– Euro ging an die Ev.- Lutherische Zions – Kirchengemeinde Worpswede

Die ev.-luth. Kirchengemeinde Worpswede hat sich 2009 zu ihrem 250 jährigen Jubiläum „DAS BIBELPROJEKT“ der Zionskirche vorgenommen: „Worpswede und seine Gäste schreiben und gestalten die Bibel“. In der Zionskirche, in den Familien, in Schulen, bei Veranstaltungen und Ausstellungen wird eine komplette Bibelhandschrift gefertigt. Einzelne Teile der Bibelhandschrift werden von Gemeinden anderer Konfession beigetragen, wie der katholischen Nachbargemeinde.

Das ökumenische Projekt soll über die Region Worpswede hinaus wirken: Neben den touristischen Besuchern des Künstlerdorfes im Teufelsmoor bei Bremen, die aus ganz Deutschland und darüber hinaus kommen, werden auch prominente Personen aus Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Kirchen gebeten, an der Worpsweder Bibelhandschrift mitzuwirken und Texte aus der Bibel abzuschreiben.

Die Künstler des Künstlerdorfes wurden aufgerufen, sich am Worpsweder Bibelprojekt zu beteiligen. Sie lassen sich von selbst ausgewählten Bibeltexten inspirieren und schaffen Bilder eigens für das Projekt. Später – nach Abschluss aller Schreibarbeiten – sollen die Bilder zu den entsprechenden Textstellen einsortiert werden. Bibelhandschrift und Bilder werden dann als Worpsweder Bibel kunsthandwerklich gebunden zu einem kostbaren Unikat.

Auf Vorschlag der Deutschen Bibelgesellschaft lud die Programmkommission des Ökumenischen Kirchentages das Worpsweder Bibelprojekt 2010 nach München ins Kongresszentrum ein. Der Ausstellung des Bibelprojektes auf dem 2. Ökumenischen Kirchentag in München sollen weitere Ausstellungen folgen. Anfragen unter bibelprojektoegnet.de.

Die Summe von 600,– Euro ging an die

Dom – Kirchengemeinde Verden

Projektbeschreibung: In dem kleinen Saal des DomGemeindeZentrums wird in Zusammenarbeit mit dem „Eine Welt Laden“ ein Domcafe eingerichtet. Im selben Raum entsteht eine Papier- und Druckwerkstatt in dem eine alte Gutenberg Druckerpresse steht mit der Buchdrucken wie zu Luthers Zeiten gezeigt wird. Jugendgruppen, Konfirmandengruppen, Schulklassen und Erwachsenengruppen können in Werkstatttagen Teile der Bibel drucken und so eine ganz persönliche Beziehung zu biblischen Geschichten erlangen.

Projektziele: Wir machen dieses Projekt um einen neuen und besonderen Zugang zur Bibel, zu biblischen Geschichten und zu der Kulturtechnik des Buchdruckes und Lesens zu ermöglichen. Die Teilnehmer der Werkstatttage kommen mit „Hand und Verstand“ mit der Bibel in Kontakt, die Aufnahme der Texte erfolgt nicht nur intellektuell sonder auch sinnlich.

Viele Kinder kommen in der Familie nicht oder kaum mehr mit Büchern in Kontakt. Unser Projekt soll das Interesse an gedruckten Texten wecken und eine praktische Übung zum Lese- und Textverständnis sein.

Im gleichen Raum entsteht im Ambiente der Werkstatt ein Cafébereich um Besucher- und Gemeindegruppen einen kommunikativen Treffpunkt anzubieten und eine Möglichkeit zum vertrauensvollen Gespräch zu schaffen.

Für die Domgemeinde erschließt sich ein neues Feld für ehrenamtliches Engagement, besonders auch für Männer mittleren Alters in der Werkstatt, welche z.Z. so gut wie nicht in Erscheinung treten.

Ziele:

  • Menschen für die Bibel, biblischen Geschichten und christliche Kultur zu interessieren.
  • Die Kommunikation in der Gemeinde zu verbessern.

Zum Erreichen dieser Ziele wollen wir eine Druckerpresse wie sie Gutenberg zum Drucken der Lutherbibel und anderen Schriften benutzt hat, nachbauen und mit traditionellem Bleisatzverfahren selber Texte drucken. Mit dieser Drucke sind dann auch künstlerische Druckverfahren wie Linoldruck möglich.

Die Summe von 200,– € ging an die

Ev. Kirchengemeinde Elm

Die Kirchengemeinde und die Grundschule Elm entwickelten gemeinsam das Projekt: „Pfad der Versöhnung“, ein etwa 2,5 Kilometer langes Wegstück mit 40 selbst erstellten Schildern zum Thema Gewaltverzicht. Pasto Gerd Heibutzki, Kirchenvorstand und Schulleitung hatten sich seit dem Sommer 2009 gemeinsam mit dem Thema beschäftigt.

„Die Schulleiterin der Grundschule Elm, Frau Köster stand dem Vorhaben sehr interessiert gegenüber und auch die Religionslehrerin der Grundschule Elm war gerne bereit, dieses Projekt mit allen Elmer Schulkindern in ihren Klassen durchzuführen. Vom Kirchenvorstand engagierte sich die KV-Vorsitzende Frau Meyer für diese Idee, “ berichtet Pastor Gerd Heibutzki über die Anfänge des gemeinsamen Vorhabens. Im November 2009 starteten die Vorbereitungen für die Erarbeitung der Themen. Die Durchführung begann dann im Januar mit den Konfirmanden der Kirchengemeinde, die sich mit Themen wie der Bergpredigt Jesu, der Passion oder dem Bekehrungserlebnis des Paulus auseinander setzten.

Hervorzuheben aus diesem Projekt ist, dass Kirche und Schule sich gemeinsam auf den Weg machen, um biblische Themen zu erarbeiten und zu veröffentlichen.

30 Bibeln der „Pioch-Kinderbibel“ gingen an die

Kirchengemeinde Kirchtimke

Unsere Arbeit mit Konfirmanden bezieht Eltern ein. Nach Möglichkeit sollen die Jungen und Mädchen in kleinen Gruppen in ihren Dörfern unterrichtet werden. Zunächst kommen die Kinder im Gemeindehaus in einer grossen Gruppe zusammen und der Ortspastor führt in das neue Thema ein und die beteiligten Eltern treffen sich zur Vorbereitung der nächsten Stunden. Dann schliessen sich weitere Treffen in Kleingruppen in den Dörfern mit Elternbeteiligung an. Alle Kinder sind herzlich zum Kindergottesdienst eingeladen.

Zu Beginn der Konfirmandenzeit bekommt jedes Kind eine Kinderbibel geschenkt. Die Stader Bibel- und Missionsgesellschaft unterstützt dieses Projekt mit 30 Kinderbibeln.

2009 - Bibeln für Kinder aus Tschernobyl

2009 unterstützet die Stader Bibel- und Missionsgesellschaft die 19. Ferienaktion der Ev. Landeskirche Hannover für strahlengeschädigte Kinder mit 150 Kinderbibeln. Die Kinder kamen aus dem besonders strahlenverseuchtem Gomel und verbrachten einige Wochen in Deutschland. Im Sprengel Stade waren 150 Kinder zu Besuch. Jedes Kind erhielt eine eigene Kinderbibel in seiner Muttersprache.

An der Ferienaktion für „Tschernobyl-Kinder“ haben sich aus dem Sprengel Stade die Kirchenkreise Buxtehude, Rotenburg, Stade und Verden beteiligt. Diese vier Kirchenkreise nahmen zusammen 149 weißrussische Gäste auf. Im Einzelnen verteilten sich die Zahlen wie folgt:

  • Kirchenkreis Buxtehude: 37 Personen
  • Kirchenkreis Rotenburg: 76 Personen
  • Kirchenkreis Stade: 19 Personen
  • Kirchenkreis Verden: 18 Personen

Alle vier Kirchenkreise machten dankbar von dem Angebot der Stader Bibel- und Missionsgesellschaft gebrauch.

2008 - Gute Nachricht Bibeln für Schulklassen

Wir haben 20 Klassensätze á 30 Gute-Nachricht-Bibeln plus eine CD-ROM: BASIS B – Die Bibel interaktiv verlost.

Teilnehmen konnten alle Schulen im Elbe-Weser-Raum mit je einer Verlosungskarte. Förderschulen, Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien und BBS im Sprengel Stade wurden nach den Osterferien 2008 auf dem Postweg zu dieser Veranstaltung eingeladen. 42 Schulen haben uns ihre Teilnahme an der Verlosung zugesagt. Die Bibeln wurden am 26. Mai 2008 im Evangelischen Bildungszentrum Bad Bederkesa verlost.

Und hier die „Gewinner“:

  • Hauptschule Horneburg
  • Grodener Grundschule
  • GS „Alt Hemmoor“
  • Grundschule „Am Auetal“ Ahlerstedt
  • Haupt- und Realschule Oerel
  • Grundschule Schroeterschule Lilienthal
  • Nil-Holgerson Grundschule Wischhafen
  • Hermann-von-Issendorf Grundschule Basdahl
  • Schule am Wingster Wald
  • Realschule Buxtehude
  • Grundschule Bramstedt
  • BBS III Stade
  • Realschule Horneburg
  • Lloyd-Gymnasium Bremerhaven
  • Johann-Heinrich-von-Thünen-Schule Bremervörde
  • HRS Loxstedt
  • Rosenborngrundschule Harsefeld
  • Realschule Hohenwedel
  • Grundschule Assel
  • Niedersächsisches Internatgymnasium Bad Bederkesa

Wir gratulieren allen „Gewinnern“ herzlich und wünschen Ihnen einen guten Gebrauch der „Guten Nachricht“.